Sie sind hier: Home » Blog » Filesharing » Kanzlei Demirci & Dr. Nal mahnt Urheberrechtsverletzungen türkischer Interpreten ab

Kanzlei Demirci & Dr. Nal mahnt Urheberrechtsverletzungen türkischer Interpreten ab

Zu den bekannten Kanzleien, die Urheberrechtsverletzungen im Internet abmahnen, ist nun eine weitere Kanzlei hinzugekommen. Die Kollegen Demirci & Dr. Nal.  Die erste Besonderheit: die Kanzlei mahnt offensichtlich ausschließlich Musik türkischer Interpreten für den türkischen Musikverband ab, die zweite Besonderheit: die bisher unbekannte Höhe der Streitwerte.

In einer mir zur Prüfung vorgelegten Abmahnung ist eine Kostennote über einen Streitwert von EUR 3.000.000,00 (300 Lieder bei Streitwert von je EUR 10.000,00) beigefügt. Das geforderte Anwaltshonorar beträgt daher über  EUR 13.000,00. Nun mag man einwenden, dass auch die Kanzlei Rasch in einigen Fällen EUR 10.000,00 fordert. Allerdings ist die Dateianzahl dort auch um ein Vielfaches höher.

Wirklich aufsehenerregend ist aber folgende Passage: „Des weiteren stehen unserer Mandantin Schadensersatzansprüche gem. § 97 Abs.1 Satz 1 3 HS. UrhG zu. Die konkrete Höhe des Schadensersatzanspruchs bleibt ausdrücklich einem weiteren Schreiben vorbehalten.“ Mit anderen Worten, die Angelegenheit wird für den Abgemahnten noch deutlich teurer als EUR 13.000,00.

Es ist davon auszugehen, dass in der nächsten Zeit eine Vielzahl von Personen abgemahnt werden. Es bleibt abzuwarten, ob dieses mir zur Prüfung vorgelegte Schreiben ein Ausrutscher nach oben ist. Ich fürchte nicht.

Ich empfehle den Adressaten dieser Schreiben dringend, anwaltlichen Rat einzuholen und diese Schreiben genaustens anwaltlich überprüfen zu lassen. Auch verweise ich auf meinen „Erste-Hilfe-Bereich“.

Ihr

Dr. Alexander Wachs

  

in Filesharing Tags: Permanent-LinkTrackback-URL
  • Abmahnung erhalten?

    Rufen Sie uns an.
    Bundesweite Beratung durch
    erfahrene Rechtsanwälte.

    040 - 411 88 15 70

    Mo-Fr 8.30 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 16 Uhr