Direkt zum Inhalt

Jahr: 2013

Die GüFA Problematik: Aktivlegitimation und Schadensersatzansprüche in Tauschbörsen hinfällig?

Von

Derzeit werden eine Vielzahl von Klagen eingereicht, die folgenden Vorwurf zum Gegenstand haben. Dem Beklagten wird vorgeworfen, dass über seinen Anschluss ein pornografisches Werk verbreitet wurde. Mit der Klage werden Schadensersatzansprüche von 500,00 EUR bis 1.000,00 EUR geltend gemacht, sowie die Erstattung von Anwaltskosten in Höhe von regelmäßig über 550,00 EUR.

ACHTUNG: Betrüger hängen sich an die U+C Streaming Abmahnung! Betrügerische Emails im Umlauf

Von

Seit heute morgen erreichen und dutzenden Anfragen wegen E-Mails zu vermeintlichen Urheberrechtsverletzungen. Betrüger versuchen sich an die Sorge wegen Streaming Abmahnungen anzuhängen und daraus Profit zu schlagen.

Von: Anwalt Urmann
Datum: 10.12.2013 09:42:53
An: XXXXXX
Betreff: Redtube Urheberrechtsverletzung an dem Werk Dream Trip

Es handelt sich um Betrugsversuche. In der E-Mail heißt es:

Sorge vor U+C Streaming Abmahnungen führt zu Panik bei Surfern und kuriosen Ideen im Wettbewerb!

Von

Die U+C Streaming Abmahnungswelle führt dazu, dass mich immer mehr Menschen ansprechen, die gar keine Abmahnung erhalten haben, aber schon mal auf entsprechenden Seiten gesurft haben und nun in Sorge sind, dass sie auch abgemahnt werden. Diese Sorge ist nachvollziehbar aber unbegründet. Schockierend finde ich es aber, wenn diesen Ratsuchenden nun Abmahnschutzpakte- briefe oder ähnliches Gedöns von Anwälten angeboten wird. Das ist nach meiner Meinung bei Streaming Abmahnung so sinnvoll und geboten wie ein Regentanz zur Befeuchtung des Ackers.

Für die Ratsuchenden: