Direkt zum Inhalt

Jahr: 2018

TripAdvisor will weiter alles per Briefpost!

Von

Ich habe mich in diesem Blog ja schon mehrfach kritisch über die Praxis von TripAdvisor geäußert. Der Umstand, dass die Kommunikation zäh und beschwerlich ist und keine E-Mail Kontaktdaten zur generellen Kommunikation vorhanden sind, passt nach meiner Meinung nicht zu einem modernen Unternehmen und widerspricht auch dem TMG. Zwar gibt es für spezielle Bereiche E-Mail Adressen, aber wer sich mit Bewertungen rumärgert wird auf die frustrierenden Kontaktformulare verwiesen.

Fake Pornos junger Remscheiderinnen

Von

Die Geschichte ist ziemlich schräg, nach Medienberichten hat – mutmaßlich ein fahrender Eisverkäufer – junge Frauen aus Remscheid fotografiert bzw. deren Fotos aus sozialen Medien entnommen und deren Köpfe auf pornografische Bilder kopiert. Die Bilder sollen dann auf eine Internetseite hochgeladen worden sein und dann in sozialen Medien via links verbreitet worden sein.

Facebook und der Cambridge Analytica Datenskandal

Von

In dem aktuellen Facebook-Datenskandal geht es darum, dass die Analysefirma Cambridge Analytica über einen App-Entwickler unrechtmäßig an Informationen von Dutzenden Millionen Facebook-Nutzern gekommen ist. Dazu wurde auf Facebook eine APP für eine Persönlichkeitsumfrage an 270.000 EUR Nutzer verbreitet, die jedoch nicht nur von den Teilnehmern sondern auch von deren (im Schnitt 190) Facebook-Freunden Daten sammelten.

TripAdvisor Bewertung: Gartenschuppen wird zu Englands Top Restaurant

Von

Ein Redakteur der Zeitschrift Vice hat seinen Garten-Schuppen bei TripAdvisor mit gefälschten Bewertungen zur Nummer 1 der Restaurants in London hochgejubelt. Die Geschichte wie er dieses potemkinsche Dorf errichtet hat, ist äußerst sehenswert. Bereits mehrfach habe ich in diesem Blog über die mangelhafte Aussagekraft des Bewertungssystems hingewiesen. Das dieses aber derart demaskiert wird, hat sogar mich überrascht.

VPS Abmahnung von RA Sarwari

Von

Die VPS Film Entertainment GmbH, Erlenhöhe 21,66871 Konken vertreten durch den Geschäftsführer Herr Andreas Kirchen lässt durch den Rechtsanwalt Yussof Sarwari Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen versenden. Namentlich geht es um Werke der Erwachsenen-Unterhaltung etwa aus der Marc Dorcel Reihe. Marc Dorcel ist ein Regisseur, der obwohl er in einem eher schlüpfrigen Segment tätig ist, es sogar bis zu einer eigenen Wikipedia Seite gebracht hat.

Volksverhetzung durch Hitlergruß eines Hundes?

Von

Der Schotte Mark Meechan veröffentlichte unter seinem Bloggernamen „Count Dankula“ ein Video, das den Hund seiner Freundin zeigte, der auf Phrasen wie „Wer will die Juden vergasen?“ oder „Hitler“ die rechte Pfote erhob. Dafür musste sich der Schotte vor Gericht verantworten. Er hat sich dahingehend eingelassen, dass es sich bei dem Video um einen Scherz handelte. Er wollte seine Freundin, die Eigentümerin des Hundes war und immer damit kokettierte wie süß ihr Hund sei, ärgern.

Die BGH-Entscheidungen zum Thema Filesharing: Eine Zusammenfassung

Von

Die folgende Darstellung ist Zusammenfassung der bisher gefällten Entscheidungen zum Thema Filesharing hinsichtlich der materiell rechtlichen Rechtslage. Die Entscheidung sind von alt nach neu sortiert. Zusammenfassend kann man wohl festhalten, dass die Störerhaftung immer weiter eingeschränkt wurde, dafür aber die Anforderungen zur Durchbrechung der Täterschaftvermutung leicht verschärft wurden. Entweder der Anschlussinhaber haftet voll oder gar nicht.

Inhalt