Direkt zum Inhalt

Datenschutz in der Praxis

Von
Datenschutz in der Praxis

Wie läuft es denn so mit dem Datenschutz in der Praxis? Als Anwälte im Datenschutzrecht verbringen wir viel Zeit in Konferenzräumen und müssen oft gegenüber den Mandanten den Datenschutz rechtfertigen. Viele Unternehmen sind - nicht ganz zu Unrecht - von den neuerlichen Vorgaben im Datenschutz mit der DSGVO genervt. Gerade gegenüber inhabergeführten Unternehmen müssen wir länger rechtfertigen, warum diese oder jene gesetzliche Vorgabe doch sinnvoll ist. Warum ist es sinnvoll ein Verfahrensverzeichnis zu erstellen, auch wenn dies Zeit kostet. 

Für so einen Kasperkram habe ich keine Zeit  

Es ist also nicht einfach den Mehrwert des Datenschutzes zu vermitteln. Aber das gilt interessanterweise nicht für alle Teile des Datenschutzes. Selbst die kritischsten Unternehmer werden hellhörig, wenn wir mit der IT-Abteilung einmal über die Technisch organisatorischen Maßnahmen (sog. TOMs) sprechen. An dieser Stelle haben bis jetzt alle Unternehmer eingesehen, dass es sinnvoll ist, den Umgang mit Daten und vor allem den Schutz der Daten kritisch zu hinterfragen: Sperrbildschirme, Serverräume ohne Schlüssel, Kopierräume ohne Aktenvernichter, unsichere Passwörter, sind die Daten auch redundant an einem anderen Ort gespeichert? Gibt es beschränkte Benutzerrechte für Mitarbeiter? Das gerät im Arbeitsalltag schnell in den Hintergrund - nun wird es angegangen. Plötzlich wird für die Geschäftsführung der Mehrwert offenbar. Das ist für die Akzeptanz des Datenschutzes auch viel sinnvoller als alle 20 Minuten auf mögliche Abmahnungen oder Bußgelder der Aufsichtsbehörden hinzuweisen. 

Was lernen wir für den Datenschutz in der Praxis daraus?

Auch wenn es wenig dogmatisch sein mag, aber um nicht am Anfang eine zu lange philosophische Diskussion um das Thema Datenschutz und Nutzen zu führen. Haben wir es uns angewöhnt, unmittelbar mit der Erstellung der TOMs zu beginnen, bzw. zumindest diese - anders als das Verfahrensverzeichnis - in den MIttelpunkt unserer anfänglichen Tätigkeit zu stellen. Der Unternehmer erkennt sofort den Mehrwert und ist eher bereit mehr Zeit zu investieren; er ist dem Thema Datenschutz viel offener und wohlgesonnener gestimmt. 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz in der Praxis bzw. in Ihrem Unternehmen haben, und Datenschutz nicht nur als Pflicht sondern auch als Mehrwert erkennen wollen, kontaktieren Sie uns.
 

 

 

 

Haben Sie Fragen?

Wir helfen seit Jahren schnell, unkompliziert und bundesweit. Die erste telefonische Einschätzung zu Kosten und Risiken ist kostenlos.

Sie erreichen uns unter: 040 - 411 88 15 70

Bewertung: 1 Sterne von 1 Abstimmungen.