Direkt zum Inhalt

Waldorf Frommer Abmahnung Forum - Was Sie wissen sollten

Von
Waldorf Frommer Abmahnung Forum

Seit gut 10 Jahren vertreten wir, Dr. Wachs Rechtsanwälte, Anschlussinhaber, die eine Abmahnung von Waldorf Frommer erhalten haben. Viele Abgemahnte suchen dabei Tipps bei Leidensgenossen und wenden sich bei einer Waldorf Frommer Abmahnung an ein Forum aus dem Internet, in dem sie bei einer Suchmaschine "Waldorf Frommer Abmahnung Forum" eintippen. Früher gab es mehr Auswahl heutzutage gibt es wohl nur noch zwei Foren:

  • https://www.abmahnwahn-dreipage.de 
  • https://www.iggdaw.de 

Abmahnwahndreipage bietet sicher einen umfassenderen Überblick über Entscheidungen, Entwicklungen und wird auch viel von Rechtsanwälten als Rechercheplattform genutzt. Der Betreiber ist Herr Steffen Heintsch, ein Urgestein der "Abmahnwelt", mit dem ich auch seit Jahren zusammenarbeite. Auf iggdaw ist dagegen eine etwas regere Beteiligung in dem eigentlichen Forum zu beobachten.

Ist ein Forum eine gute Adresse um sich zu informieren?

Wie so oft kommt es darauf an. Das Problem bei einem Meinungsforum ist, dass viele nur das lesen, was sie lesen wollen. Aktuell hat Waldorf Frommer zum Beispiel im größeren Stil begonnen auch Abmahnungen aus 2011 und 2012, bei denen die Abmahnkosten schon verjährt waren, anzumahnen und einzuklagen. Der ein oder andere ärgert sich dann natürlich, weil er die ganzen Jahre sich den Anwaltsbriefen ausgesetzt sah und dann obwohl er dachte, es geschafft zu haben, doch mit hohen Kosten belastet wird. Fairerweise muss man aber sagen, dass es in den Foren immer auch Stimmen gab, die auf die Problematik, dass der Schadensersatz erst in 10 Jahren verjährt, hingewiesen haben. Das Problem in Foren ist einfach, dass es sehr viele Stimmen gibt, und es für den Rechtslaien unmöglich ist, zu ermitteln, wer denn nun recht hat.

Und was ist mit der herrschenden Meinung im Forum?

Klar ist, dass es einige Forumsteilnehmer gibt, die ein lauteres Megafon haben, sei es weil sie Inhaber des Forums sind oder schon lange dabei sind oder weil Ihre Beiträge besonders überzeugend klingen. Dabei darf man dann aber nicht übersehen, dass jeder Nutzer auch eine Agenda hat. Wenn Nutzer X sich nicht mit Waldorf Frommer geeinigt hat, und es sich zum Ziel gesetzt hat, dass so wenig Menschen wie möglich zahlen (was per se nicht schlecht sein muss), dann rät er auch entsprechend. Gern wird dann noch darauf hingewiesen – „am Ende musst Du das selber entscheiden“. Was natürlich eine Absicherung gegen verärgerte Betroffene sein soll, die sich verpokert haben, aber letztlich dazu führt, dass die mitgeteilten Informationen austauschbar und belanglos werden. Als Faustformel scheint mir sinnvoll, sich die Beiträge genauer anzuschauen, die von Personen geschrieben werden, die unter ihrem Klarnamen schreiben.

Welchen konkreten Sinn hat es dann bei einer Waldorf Frommer Abmahnung ein Forum aufzusuchen?

Ich sehe in dem Besuch eines Forums nach einer Waldorf Frommer Abmahnung mittlerweile hauptsächlich einen psychologischen Effekt. Der Abgemahnte sieht, dass er nicht allein ist. Es ist auch hilfreich, dass dort die klassischen Verteidigungsmittel, mit denen Abgemahnte meinen ins Feld ziehen zu können, bereits mehrfach besprochen wurden. Dazu zählen etwa Fragen wie:

  • Die Abmahnung kam nur per Post und nicht per Einschreiben kann ich diese ignorieren?
  • Ist der Schaden nicht höchstens 4,00 EUR, weil es das kosten würde, den Film bei Itunes runterzuladen?
  • Gabe es nicht ein Gesetz, das nicht mehr als 100,00 EUR gefordert werden dürfen?
  • Müssen die nicht beweisen, dass ich persönlich den Film geladen habe, und gilt nicht in dubio pro reo?

Alle diese Fragen sind klar mit „Nein“ zu beantworten, und werden in Foren/FAQ tatsächlich immer wieder abgearbeitet. 

Braucht ein Abgemahnter einen Anwalt?

Nach Erhalt einer Waldorf Frommer Abmahnung rate ich tatsächlich dazu, unmittelbar einen Anwalt hinzuzuziehen. Die Kanzlei Waldorf Frommer ist praktisch die einzige Kanzlei, die im größeren Stil Abmahnungen versendet und hat außerdem eine echte Klage-Abteilung aufgebaut, was die Wahrscheinlichkeit einer Klage tatsächlich sehr hoch macht. Zwar konnten auch wir für unsere Mandanten immer mal wieder Klagerücknahmen von Waldorf Frommer durchsetzen, aber in den meisten Fällen, läuft es auf einen Vergleich hinaus. Solche – teilweise unangenehmen - Wahrheiten bekommt ein Abgemahnter, nach einer sachlichen Bewertung der eigenen Chancen und Risiken, eben nur bei einem Anwalt.
 

Haben Sie Fragen?

Wir helfen seit Jahren schnell, unkompliziert und bundesweit. Die erste telefonische Einschätzung zu Kosten und Risiken ist kostenlos.

Sie erreichen uns unter: 040 - 411 88 15 70

Bewertung: 0 Sterne von 0 Abstimmungen.