Direkt zum Inhalt

Datenschutz in Texas: Schulausweis wird geortet

Von

In Amerika sollen nun Schüler mit einem Schulausweis geortet werden, damit soll festgestellt werden, ob und wo sich diese auf dem Schulgelände aufhalten. Von der datenschutzrechtlichen Frage einmal losgelöst, wie wird sichergestellt, dass der Ausweis nicht einfach dem Mitschüler in den Ranzen geworfen wird. Wenn die Lehrer Anwesenheitskontrollen durchführen fliegt das wohl auf, aber das wäre es vorher auch schon.

Die Schüler werden keine vier Wochen brauchen, bis sie das System überlistet haben. Hier eine Auswahl:

„Der Ausweis war in meiner Tasche, die ist magnetisch“
„Hatte den Ausweis zu Hause vergessen, war aber da“
„Der wurde mir heute morgen geklaut, ich war aber da…“

Das lässt auch Raum für gute Penälerstreiche, alle Karten in die „Eisen“-kiste, Rektor rennt hektisch durch die Schule, dabei sitzen alle brav in der Klasse. Ach übrigens der Spaß kostet die Schule 420.000,00 EUR, aber es werden deutliche Mehreinnahmen dadurch erwartet. Na dann.

Haben Sie Fragen?

Wir helfen seit Jahren schnell, unkompliziert und bundesweit. Die erste telefonische Einschätzung zu Kosten und Risiken ist kostenlos.

Sie erreichen uns unter: 040 - 411 88 15 70

Bewertung: 4.8 Sterne von 46 Abstimmungen.