Direkt zum Inhalt

Diesel PKW und VW Skandal Verbraucherzentrale Hamburg berät!

Von

Wir vertreten bereits mehrere VW Geschädigte, die ihre Ansprüche gegen Hamburger VW Händler im Rahmen des VW Skandals durchsetzen wollen. Auch die Verbraucherzentrale Hamburg hat begonnen ihr Beratungsangebot im Rahmen des VW-Skandals zu intensivieren. Aktuell gibt es die ersten Berichte, in denen die Verbrauchzentrale unsere Einschätzung teilt, dass VW Geschädigte aktiv werden sollten, um sich hier beraten zu lassen um keine Rechtsnachteile etwa wegen einer möglichen Verjährung zu erleiden.

Verbraucherzentralen grundsätzlich gutes Beratungsangebot, aber….

Wir selber wurden schon mehrfach von Verbraucherzentralen aus dem gesamten Bundesgebiet zu verschiedenen Rechtsfragen empfohlen und begrüßen die Tätigkeit der Verbraucherzentralen ausdrücklich. Nicht verschwiegen sollte aber, dass auch die Beratung bei Verbraucherzentralen Geld kostet und nach unserer Erfahrung Verbraucherzentralen selten so schnell und umfassend reagieren wie eine spezialisierte Anwaltskanzlei. Verbraucherzentralen können helfen einen ersten Überblick über das Problem zu bekommen, in der tatsächlichen Abarbeitung wird dann aber regelmäßig ohnehin auf einen Anwalt zurückzugreifen sein. Wer also bereits weiß, dass er seinen Schaden geltend machen möchte, sollte besser beraten sein, gleich einen Anwalt zu konsultieren, dies auch deswegen weil, der Verbraucher sonst erst die Verbraucherzentrale und danach den Anwalt zahlen muss.

Kosten des Anwalts im Zusammenhang mit dem VW-Skandal werden durch Rechtsschutzversicherung übernommen

Vor dem Hintergrund, dass Rechtsschutzversicherungen im Rahmen des VW Skandals regelmäßig einstandspflichtig sind, erscheint es uns umso wirtschaftlicher gleich einen Anwalt beizuziehen. Diese werden nämlich – anders als die Kosten einer Beratung einer Verbraucherzentrale – dann ersetzt werden.

Warum Dr. Wachs Rechtsanwälte aus Hamburg beauftragen?

Seit mittlerweile knapp acht Jahren vertreten wir Verbraucher aus ganz Deutschland, obwohl in Hamburg ansässig ist es uns gelungen bundesweit Mandanten zu überzeugen und diese außergerichtlich und gerichtlich zu unterstützen. Auch wenn die meisten der von uns begleiteten Fällen außergerichtlich gelöst werden, scheuen wir – auf Wunsch des Mandanten – auch nicht die gerichtliche Auseinandersetzung.
Im Rahmen des VW Skandals kommt die überwiegende Anzahl unserer Mandanten noch aus Hamburg. Dies ist für eine Besprechung hilfreich aber keine Voraussetzung. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten im Zusammenhang mit dem VW Skandal haben, können Sie uns gern kontaktieren. Wir bieten eine kurze kostenlose Ersteinschätzung zur ersten Orientierung.

Haben Sie Fragen zur Abmahnung?

Wir helfen seit Jahren schnell, unkompliziert und bundesweit. Die erste telefonische Einschätzung zu Kosten und Risiken im Umgang mit ihrer Abmahnung ist kostenlos.

Sie erreichen uns unter: 040 - 411 88 15 70

Bewertung: 0 Sterne von 0 Abstimmungen.